Panel öffnen/schließen

Gemeinde Rümpel

Die Siedlungsgeschichte Rümpels reicht weit zurück bis in die Steinzeit, urkundlich wird Rümpel zum ersten Male am 03. Dez. 1342 im Lübecker Urkundenbuch Bd. 2 erwähnt.

Gemeinschaftshaus

Um 1600 ist Rümpel nach der Zahl der Hufen das drittgrößte Dorf in Stormarn. Der Frachtverkehr zwischen den Hansestädten Hamburg und Lübeck führte durch Rümpel-Höltenklinken. 1662 wurde Rümpel als Zollstation benannt.

1928 wurde das ehemals adlige Gut Höltenklinken mit seinem Gutsbezirk der Gemeinde Rümpel zugeordnet. Rohlfshagen wird 1402 im Lübecker Urkundenbuch erstmals erwähnt. Neben dem noch heute bestehenden Gutsbetrieb hat sich über die Jahrhunderte eine gutunabhängige Gemeinde entwickelt. 1978 wurde im Rahmen der kommunalen Neuordnung Rohlfshagen mit der Gemeinde Rümpel zusammengelegt.